Copyright © 1996 by O'Reilly/International Thomson Verlag

Bitte denken Sie daran: Sie düfen zwar die Online-Version ausdrucken, aber diesen Druck nicht fotokopieren oder verkaufen.

Wünschen Sie mehr Informationen zu der gedruckten Version des Buches "Linux: Wegweiser durch das Netzwerk" dann klicken Sie hier.



Bibliographie

Verwandte Literatur

[Computer Networks] Andrew S. Tanenbaum: Computer Networks. Prentice Hall International, 1989.
Dieses Buch bietet einen sehr guten Einblick in allgemeine Netzwerk-Aspekte. Ausgehend vom OSI-Referenzmodell werden Design-Aspekte jeder Schicht sowie die zur Lösung verwendeten Algorithmen erklärt. Für jede Schicht werden die Implementierungen verschiedener Netzwerke, darunter auch des ARPANET, untereinander verglichen. Leider macht es die Unmenge der verwendeten Abkürzungen manchmal schwierig, dem Text zu folgen.

[Connecting] Susan Estrada: Connecting to the Internet: An O'Reilly Buyer's Guide. O'Reilly & Associates, 1993.
Enthält praktische Ratschläge, wie Sie sich Ihren Internet-Provider aussuchen, und welche Arten von Internet-Verbindungen angeboten werden. Es hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Dienste Sie benötigen und vergleicht die unterschiedlichen Kostenstrukturen verschiedener Anbieter. Das Buch enthält eine internationale Liste mit Internet-Providern.

[DNS] Paul Albitz, Cricket Liu: DNS and BIND. O'Reilly & Associates, 1996.
Deutsche übersetzung DNS und Bind O'Reilly Verlag, 1997.
Ein nützliches Buch für alle, die den DNS-Name-Service verwalten müssen. Alle DNS-Features werden sehr ausführlich behandelt. Das Buch enthält Beispiele, die sogar die BIND-Optionen verständlich machen, die auf den ersten Blick ziemlich sonderlich erscheinen. Ich fand es sehr gut zu lesen und habe viel gelernt.

[Expect] Don Libes: Exploring Expect: A Tcl-based Toolkit for Automating Interactive Programs. O'Reilly & Associates, 1995.

[Installation] Matt Welsh: Installation and Getting Started Guide. Linux Documentation Project
Dieses Buch hilft Ihnen dabei, eine Linux-Distribution auf Ihrem System zum Laufen zu bringen. Es behandelt alle während der Installation auftretenden Arbeiten, von den Grundlagen der Erzeugung eines Dateisystems bis hin zur einfachen Systemadministration.

[Internetworking] Douglas R. Comer: Internetworking with TCP/IP, Volume 1: Principles, Protocols, and Architecture. Prentice Hall International, 1991.

[Linux-Handbuch] Sebastian Hetze, Dirk Hohndel, Martin Müller, Olaf Kirch: LinuX Anwenderhandbuch und Leitfaden für die Systemverwaltung. LunetIX-Verlag, 1994.
Das Buch enthält alle notwendigen Informationen für die Installation einer Linux-Distribution. Insbesondere die Partitionierung der Festplatte und die Einrichtung eines Linux-Dateisystems werden ausführlich erklärt.

[Linux-Workstation] Stefan Strobel, Thomas Uhl: LINUX. Vom PC zur Workstation. Springer-Verlag, 1995.
Das Buch führt in die für Linux verfügbaren Pakete ein und enthält eine Anleitung zur Installation und Konfiguration. Schwerpunkte bilden dabei die graphische Oberfläche, die Netzwerkfähigkeit und die Tools des GNU-Projekts.

[Managing UUCP] Tim O'Reilly, Grace Todino: Using and Managing UUCP O'Reilly & Associates, 1996.
Das Standardbuch zu UUCP-Netzwerken. Behandelt wird UUCP Version 2 ebenso wie BNU. Es hilft von Beginn an bei der Einrichtung eines UUCP-Node. Praktische Tips und Lösungen für viele Probleme, wie beispielsweise die Überprüfung von Verbindungen oder das Schreiben guter Chat-Scripten, sind hier zu finden. Auch exotischere Themen wie »wandernde« UUCP-Nodes oder die kleinen Unterschiede verschiedener UUCP-Implementierungen werden behandelt.

[NFS und NIS] Hal Stern: Verwaltung von UNIX-Netzwerken mit NFS und NIS. O'Reilly Verlag, 1995. US-Originalausgabe: Managing NFS and NIS, 1992.
Eine ideale Ergänzung zum TCP/IP-Buch von Craig Hunt. Behandelt ausführlich die Verwendung des NIS (»Network Information System«) und des NFS (»Network File System«), einschließlich der Konfiguration eines Automounters und PC/NFS.

[NIS+] Rick Ramsey: All about Administering NIS+. Prentice Hall, 1993.

[Running Linux] Matt Welsh: Linux -- Wegweiser zur Installation & Konfiguration. 2. Auflage, O'Reilly Verlag, 1997. US-Originalausgabe: Running Linux. 1995.
Ein Buch, das auf dem Installation and Getting Started Guide desselben Autors aufbaut, aber noch etwas ausführlicher ist. Es enthält weiterführende Informationen zu kostenlos verfügbaren Software-Tools, die mit Linux-Distributionen angeboten werden.

[sendmail] Costales, Bryan, with Eric Allman and Neil Rickert: sendmail. O'Reilly & Associates, 1996.
Ein ausführliches Buch, das die Installation dieses Paketes behandelt. Kann sowohl als Einführung und als Referenz verwendet werden.

[TCP/IP] Craig Hunt: TCP/IP Netzwerk Administration. O'Reilly Verlag, 1994. US-Originalausgabe: TCP/IP Network Administration, 1992.
Wenn Ihnen der Linux -- Wegweiser für Netzwerker nicht genügt, sollten Sie sich dieses Buch beschaffen. Es behandelt alle Themen von der Zuweisung einer IP-Adresse über die Fehlersuche bis hin zu Sicherheitsaspekten. Themenschwerpunkt ist die Einrichtung von TCP/IP, d. h. Interface-Konfiguration, Einrichten des Routens und die Auflösung von Namen. Enthält eine ausführliche Beschreibung der Fähigkeiten der Routing-Dämonen routed und gated, die dynamisches Routen ermöglichen.

Darüber hinaus werden die Konfiguration von Anwendungsprogrammen und Netzwerk-Dämon wie inetd sowie die r-Befehle, NIS und NFS beschrieben. Der Anhang enthält ausführliche Referenzen zu gated und named sowie eine Beschreibung der Konfiguration des Berkeley sendmail-Programms.

[UNIX Network Programming] Richard W. Stevens: UNIX Network Programming. Prentice Hall International, 1990.
Das wahrscheinlich am häufigsten verwendete Buch über die Programmierung von TCP/IP-Netzwerken. Behandelt gleichzeitig viele Fallstricke des Internet-Protokolls.(1)

[UNIX Security] Simson Garfinkel, Gene Spafford: Practical UNIX & Internet Security. O'Reilly & Associates, 1995.
Ein Muß für jeden, der Systeme mit Netzwerkzugriff verwaltet, aber auch für andere Leser sinnvoll. Das Buch behandelt alle Themen der Computersicherheit, angefangen bei den grundlegenden UNIX-Sicherheitsfeatures, bis hin zur physikalischen Sicherheit. Obwohl Sie bestrebt sein sollten, alle Teile Ihres Systems entsprechend zu schützen, ist die Diskussion von Sicherheit in Netzwerken aus Sicht dieses Buches wohl am interessantesten. Neben grundlegenden Sicherheitsregeln für Berkeley-Dienste (telnet, rlogin etc.), NFS und NIS, werden auch Sicherheitsfeatures wie Kerberos vom MIT, »Secure RPC« von Sun und die Verwendung von Firewalls zur Abschirmung Ihres Netzwerks vor Angriffen aus dem Internet erläutert.

[Whole Internet] Ed Krol: Die Welt des Internet -- Handbuch und Übersicht. O'Reilly Thomson Verlag, 1995. US-Originalausgabe : The Whole Internet User's Guide & Catalog, 2nd Ed., 1994.
Ein »Handbuch« zu allen Diensten des Internet. Enthält ausführliche Anweisungen zu deren Verwendung, sowie eine Liste populärer Server.

[Zen] Brendan P. Kehoe: Zen und die Kunst des Internet
»Zen« war wahrscheinlich das erste Internet-Handbuch. Es führt den neuen Benutzer in die verschiedenen Dienste, Gebräuche und Traditionen des Internet ein. Auf über 100 Seiten werden Themen behandelt wie E-Mail, Usenet-News bis hin zum Internet-Wurm. Das Buch liegt auf vielen FTP-Servern vor, kann über »anonymous FTP« heruntergeladen, gedruckt und frei verteilt werden. Ist in gedruckter (und erweiterter) Form bei Prentice Hall erschienen (1994, ISBN: 3-930436-06-X).

HOWTOs

Nachfolgend ein ins Deutsche übersetzter Auszug aus dem HOWTO-INDEX, Version 2.0 (17 März 1994), geschrieben von Matt Welsh.

Was sind Linux-HOWTOs? Linux-HOWTOs sind kurze Online-Dokumente, die verschiedene Aspekte der Konfiguration und der Verwendung des Linux-Systems beschreiben. So existiert beispielsweise ein Installations-HOWTO, das Anweisungen zur Installation von Linux enthält, und ein Mail-HOWTO, das beschreibt, wie Sie Mail unter Linux einrichten und konfigurieren. Weitere Beispiele sind das NET-2-HOWTO (früher NET-2-FAQ) und das Printing-HOWTO. Informationen in HOWTOs sind üblicherweise detaillierter und tiefschürfender als die eigentliche Linux-FAQ. Aus diesem Grund wird die Linux-FAQ umgeschrieben. Ein großer Teil der Informationen wird danach in den verschiedenen HOWTO-Dokumenten zu finden sein. Die FAQ wird dann eine kürzere Liste häufig gestellter Fragen (»Frequently Asked Questions«) über Linux enthalten, in der kleinere, spezifische Themen besprochen werden. Die meisten »sinnvollen« Informationen der FAQ werden dann in den HOWTOs behandelt.

HOWTOs sind, ähnlich wie FAQs, umfassende Dokumente, liegen aber nicht in Form von Fragen und Antworten vor. Trotzdem enthalten viele HOWTOs einen FAQ-Abschnitt am Ende des Dokuments. Beispielsweise wurde die NET-2-FAQ in NET-2-HOWTO umbenannt, weil sie nicht mehr die Frage-und-Antwort-Form hatte. An vielen Orten ist das NET-2-HOWTO aber immer noch unter dem Namen NET-2-FAQ zu finden. Es handelt sich trotzdem um ein und dasselbe Dokument.

Sie können HOWTOs über »anonymous FTP« von den folgenden Servern sowie von vielen Rechnern, die diese Daten spiegeln, herunterladen. Diese Server sind in der Linux-META-FAQ (s. u.) aufgeführt.

sunsite.unc.edu:/pub/Linux/docs/HOWTO
tsx-11.mit.edu:/pub/linux/docs/HOWTO
Der nachfolgend aufgeführte Index enthält eine Liste aller verfügbaren HOWTOs. HOWTOs werden regelmäßig in den Newsgruppen comp.os.linux und comp.os.linux.announce gepostet. Zusätzlich wird eine Reihe von HOWTOs in news.answers crossgepostet. Aus diesem Grund finden Sie die Linux-HOWTOs auf dem news.answers-Archiv-Server rtfm.mit.edu.

Momentan sind die folgenden Linux-HOWTOs verfügbar.

[Busmouse HOWTO] Mike Battersby: Linux Busmouse HOWTO
Informationen zur Busmaus-Kompatibilität unter Linux.
[CDROM HOWTO] Jeff Tranter: Linux CDROM HOWTO
Informationen zur Kompatibilität von CD-ROM-Laufwerken mit Linux.
[Distribution HOWTO] Matt Welsh: Linux Distribution HOWTO
Eine Liste mit Mail-Order-Distributionen und anderen kommerziellen Diensten.
[DOSEMU HOWTO] Michael E. Deisher: Linux DOSEMU HOWTO
HOWTO zum Linux-MS-DOS Emulator (DOSEMU).
[Ethernet HOWTO] Paul Gortmaker: Linux Ethernet HOWTO
Informationen zur Kompatibilität von Ethernet-Hardware unter Linux.
[Ftape HOWTO] Linux ftape-HOWTO maintainer: Linux Ftape HOWTO
Informationen zur Kompatibilität von Bandlaufwerken unter Linux.
[Hardware HOWTO] Ed Carp: Linux Hardware Compatibility HOWTO
Eine nahezu vollständige Liste von Hardware-Komponenten, die mit Linux laufen.
[Index HOWTO] Matt Welsh: Linux HOWTO Index
Index von HOWTO-Dokumenten zu Linux.
[Installation HOWTO] Matt Welsh: Linux Installation HOWTO
Wie beschaffe und installiere ich Linux-Software?
[JE HOWTO] Yasuhiro Yamazaki: Linux JE-HOWTO
Informationen zu JE, einer Reihe von Linux-Erweiterungen für die japanische Sprache.
[Keystroke HOWTO] Zenon Fortuna: Linux Keystroke HOWTO
Wie binde ich unter Linux Makros an bestimmte Tasten?
[MGR HOWTO] Vincent Broman: Linux MGR HOWTO
Informationen zum MGR-Grafikinterface unter Linux.
[email HOWTO] Vince Skahan: Linux Electronic Mail HOWTO
Informationen zu Linux-basierten Mail-Servern und Clients.
[NET-2 HOWTO] Terry Dawson: Linux NET-2 HOWTO
Wie werden TCP/IP-Netzwerke, SLIP, PLIP und PPP unter Linux konfiguriert?
[News HOWTO] Vince Skahan: Linux News HOWTO
Informationen zu Usenet-News-Server- und Client-Software für Linux.
[NIS HOWTO] Andrea Dell'Amico, Mitchum DSouza, Erwin Embsen: The Linux NIS(YP)/NIS+/NYS HOWTO
Einführung und Installations-Informationen zu NIS-Paketen.
[PCI HOWTO] Michael Will: Linux PCI-HOWTO
Informationen zur Kompatibilität der PCI-Architektur mit Linux.
[Printing HOWTO] Grant Taylor: Linux Printing HOWTO
HOWTO zu Druck-Software für Linux.
[SCSI HOWTO] Drew Eckhardt: Linux SCSI HOWTO
Informationen zur Kompatibilität von SCSI-Geräten mit Linux.
[Serial HOWTO] Greg Hankins: Linux Serial HOWTO
Informationen zur Verwendung serieller Einheiten und Kommunikations-Software.
[Sound HOWTO] Jeff Tranter: Linux Sound HOWTO
Sound-Hardware und -Software für das Linux-Betriebssystem.
[Term HOWTO] Bill Reynolds: Linux Term HOWTO
HOWTO zur Verwendung des »term«-Kommunikationspaketes auf Linux-Systemen.
[Tips HOWTO] Vince Reed: Linux Tips HOWTO
HOWTO mit verschiedenen Tips und Tricks für Linux.
[UUCP HOWTO] Vince Skahan: Linux UUCP HOWTO
Informationen zu UUCP-Software für Linux.
[XFree86 HOWTO] Helmut Geyer: XFree86 HOWTO
HOWTO zur Installation von XFree86.

RFCs

RFC 1597. Rekhter Y. Watson T.J., et al: Address Allocation for Private Internets
Dieses RFC enthält eine Liste der IP-Netzwerk-Adressen, die von privaten Organisationen intern verwendet werden können, ohne daß diese Nummern der »Internet Assigned Numbers Authority« (IANA) bekanntgegeben werden müssen. Das Dokument behandelt auch die Vor- und Nachteile der Verwendung dieser Nummern.

RFC 1340. Postel J., Reynolds J.: Assigned Numbers
Das Assigned Numbers RFC definiert die Bedeutung der von verschiedenen Protokollen verwendeten Nummern., z. B. die Port-Nummern, an denen Standard-TCP- und UDP-Server »horchen« sowie die im IP-Datagramm-Header verwendeten Protokoll-Nummern.

RFC 1144. Jacobson V.: Compressing TCP/IP headers for low-speed serial links
Dieses Dokument beschreibt den zur Kompression von TCP/IP-Headern bei CLISP und PPP verwendeten Algorithmus. Lohnende Lektüre!

RFC 1033. Lottor M.: Domain Administrators Operations Guide
Zusammen mit RFC 1034 und RFC 1035 die definitive Quelle für DNS, das Domain Name System.

RFC 1034. Mockapetris P. V.: Domain Names -- Concepts and Facilities
Begleitdokument zu RFC 1033.

RFC 1035. Mockapetris P. V.: Domain names -- Implementation and Specification
Begleitdokument zu RFC 1033.

RFC 974. Partridge C.: Mail Routing and the Domain System
Dieses Dokument beschreibt das Mail-Routing im Internet. Hier finden Sie die ganze Wahrheit über MX-Records.

RFC 1548. Simpson W. A.: The Point-to-Point Protocol (PPP)
Der Standard für die PPP-Methode, Datagramme über Point-to-Point-Links zu transportieren.

RFC 977. Kantor B. Lapsley P.: Network News Transfer Protocol
Die Definition von NNTP, dem gängigen News-Transport im Internet.

RFC 1094. Nowicki B.: NFS: Network File System Protocol specification
Die formale Spezifikation der NFS- und Mount-Protokolle (Version 2).

RFC 1055. Romkey J. L.: Nonstandard for Transmission of IP Datagrams over Serial Lines: SLIP
Beschreibt SLIP, das »Serial Line Internet Protocol«.

RFC 1057. Sun Microsystems, Inc.: RPC: Remote Procedure Call Protocol Specification: Version 2

RFC 1058. Hedrick C. L.: Routing Information Protocol
Beschreibt RIP, das verwendet wird, um dynamische Routing-Informationen innerhalb von LANs und MANs auszutauschen.

RFC 1535. Gavron E.: A Security Problem and Proposed Correction with Widely Deployed DNS Software
Dieses RFC diskutiert ein Sicherheitsproblem mit der voreingestellten Suchliste, die von älteren Versionen der BIND-Resolver-Library verwendet wird.

RFC 821. Postel J. B.: Simple Mail Transfer Protocol
Definiert SMTP, das Mail-Transport-Protokoll über TCP/IP.

RFC 1036. Adams R., Horton M. R.: Standard for the Interchange of USENET messages
Dieses RFC beschreibt das von Usenet-News-Messages verwendete Format, und wie diese über das Internet und über UUCP-Netzwerke ausgetauscht werden. Eine überarbeitete Fassung dieses RFC wird in naher Zukunft erwartet.

RFC 822. Crocker D.: Standard for the Format of ARPA Internet text messages
Die definitive Quelle der Weisheit für RFC-konforme Mail. Jeder kennt es, aber nur wenige haben es gelesen.

RFC 968. Cerf V.: Twas the Night Before Start-up
Wer sagt, daß die Helden der Netzwerke nicht besungen werden?

Fußnoten

(1)
Stevens hat gerade bei Addison Wesley ein neues Buch namens TCP/IP Illustrated, Volume 1, The Protocols herausgebracht, das die Protokolle der TCP/IP-Familie bis in die kleinsten Details behandelt.

Inhaltsverzeichnis Glossar