• Cloud Computing nach der Datenschutz-Grundverordnung
Cover in höchster Auflösung herunterladen

Thorsten Hennrich / Marc Maisch

Cloud Computing nach der Datenschutz-Grundverordnung

Amazon Web Services, Google, Microsoft & Clouds anderer Anbieter in der Praxis

erscheint voraussichtlich
im September 2020, ca. 304 Seiten, Broschur
O’Reilly
ISBN Print: 978-3-96009-113-4

Buch
36,90 €


Lieferung in 3-6 Tagen nach Erscheinen

  Buch in den Warenkorb legen

Buch in den Warenkorb gelegt

 

Beschreibung

Cloud-Anwendungen von Anbietern wie Amazon Web Services (AWS), Google oder Microsoft werden von vielen Unternehmen, Organisationen und privaten Anwendern genutzt. Hierbei steht ihnen ein äußerst vielfältiges und umfangreiches Produktportfolio der jeweiligen Anbieter zur Verfügung. Datenschutz war in diesem Zusammenhang schon immer ein Thema, aber durch die europäische Datenschutz-Grundverordnung werden Verantwortliche nunmehr verstärkt in die Pflicht genommen. Bei Datenschutzverstößen drohen mitunter hohe Bußgelder sowie nicht absehbare Haftungsfolgen.

Dieser Praxisleitfaden beschreibt die rechtlichen Fragen und typischen Probleme im Zusammenhang mit der Nutzung der von Cloud-Providern bereitgestellten Anwendungen im Allgemeinen wie beispielsweise Auswahl, Vorbereitung und konkrete rechtliche Umsetzung einer Auslagerung von Daten und Prozessen in eine Cloud, aber auch Fragen eines Exits, wie eine Datenmigration. Er geht aber auch ganz konkret auf einzelne Anwendungen ein und unterstützt hierzu mit konkreten Empfehlungen und Checklisten. Es werden keine Vorkenntnisse im Datenschutz oder in Bezug auf Cloud-Anwendungen vorausgesetzt.

 

Zielgruppe

  • IT-Verantwortliche
  • leitende Angestellte
  • Datenschutzbeauftragte
  • Mitglieder der Geschäftsleitung
       

Autor / Autorin

Dr. Thorsten Hennrich ist General Counsel und Head of Legal bei der PlusServer GmbH, einem führenden Anbieter von Managed-Cloud-Lösungen in Deutschland. Er promovierte zur Thematik von Cloud Computing und Datenschutz an der Universität Passau und ist Autor verschiedener Fachbeiträge zu IT-rechtlichen Fragestellungen. Von 2001 bis 2015 war er Geschäftsführer eines europaweit tätigen Rechenzentrums- und Cloud-Anbieters mit Sitz in Frankfurt am Main. Seit dem Jahr 2011 ist Herr Dr. Hennrich in Frankfurt am Main als Rechtsanwalt zugelassen und berät zu allen Fragen im Bereich des Informationstechnologie- und Datenschutzrechts.

Dr. Marc Maisch, ist Rechtsanwalt in der Kanzlei MAISCH MANGOLD SCHWARTZ in München (www.mms-law.de). Er promovierte zu einem datenschutzrechtlichen Thema in Bezug auf Facebook und Cloud Computing. Promotionsbegleitend war er an dem Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheits- und Internetrecht an der Universität Passau tätig. Dr. Maisch berät bundesweit zu allen Fragen des Informationstechnologierechts, insbesondere im Datenschutz-, Social-Media-Marketing- und Vertragsrecht. Zu seinen Mandanten zählen u.a. Agenturen, Influencer, Medienschaffende, Sportverbände (u.a. Deutscher Skiverband e.V.) und Unternehmer. Herr Dr. Maisch ist Buchautor, Blogger und international als Speaker für den Expertenkreis Blackstone unterwegs (www.blackstone432.de). In seinen Vorträgen widmet er sich besonders dem Bereich Datenschutz, Cybercrime und Identitätsdiebstahl.


Andere Bücher, die Sie interessieren könnten: